Bezirk


Wohnen und Leben im Alter

AGAPLESION Webseite Bethanien Diakonie Logo

AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE

Zuhause in christlicher Geborgenheit


m Kiosk-Anzeige A5

Ausschuss für Zusammenwirken von Pastor/Pastorin und Bezirk

Den Ausschuss für Zusammenwirken von Pastor/Pastorin und Bezirk kann man als Personalausschuss bezeichnen. Er ist Ansprechpartner für Hauptamtliche und Praktikant/Innen des Bezirks und mit wichtigen Aufgaben betraut. Einige Beispiele: Gemeinsam mit dem Superintendenten wird der pastorale Dienst besprochen und ausgewertet (Evaluation). Der Ausschuss bereitet Empfehlungen und Beurteilungen von Menschen, die Pastor/Pastorin oder Laienprediger/Innen werden möchten, vor, um sie der Bezirkskonferenz zur Entscheidung vorzulegen. Bei neu geplanten Dienstzuweisungen ist er in die Gespräche mit eingebunden. Bei Konflikten kann jedes Gemeindeglied den Ausschuss ansprechen, der dabei eine wichtige Vermittlungsrolle innehat.

Neben dem Pastor/der Pastorin mit Dienstzuweisung ist das Laienmitglied qua Amt Mitglied im Ausschuss. Es gibt weitere Mitglieder aus den jeweiligen Gemeinden. In der Regel tagt der Ausschuss in geschlossener Sitzung, da vertrauliche Dinge besprochen werden.


Was ist ein Vorschlagsausschuss?

Der Vorschlagsausschuss koordiniert die Mitarbeit durch Laien in den verschiedenen Ausschüssen auf dem Bezirk. Hauptaufgabe ist, die alle vier Jahre stattfindenden Wahlen für sämtliche Gremien des Bezirks vorzubereiten. Er erarbeitet Vorschläge zur Besetzung der Gremien, veröffentlicht diese und bereitet auf dieser Basis und unter Berücksichtigung weiterer Vorschläge aus den Gemeinden die Wahlzettel vor. Wenn Mitglieder zwischendurch ausscheiden, sucht der Vorschlagsausschuss eine/n Nachfolger/in. Nach acht Jahren scheiden die Mitglieder des Vorschlagsausschusses automatisch aus.

Am 22. Februar wurde ein Bezirk „geboren“

Das „Neugeborene“ trägt den Namen „Bezirk Oranienburg-Zepernick“, so beschlossen die Mitglieder der neuen Bezirkskonferenz am 22.02. in Oranienburg. Was lange vorbereitet wurde, ist nun tatsächlich so geworden. Unter der guten Leitung des Superintendenten wurden die üblichen Berichte und Finanzstatistiken entgegen genommen. Und trotz der vielen Wahlen der Kandidat*innen in die Bezirkskonferenz und deren Ausschüsse war es keine lange Sitzung.

Hier die Auflistung aller Gremien:

Gemeindevorstand Zepernick

Andreas Fahnert qua Amt
Dietmar Schubert

Heidi Käsler

Mandy Käsler

Gabriele Nitschke

Georg Nitschke

Heidemarie Tünge

Heinz Tünge

Rosel Wunderlich-Marsing


Gemeindevorstand Oranienburg

Andreas Fahnert (qua Amt)

Malte Lüdeke (qua Amt)

Dirk Dederding

Anne Gnahs

Swen Hoffmann

Gerhard Mittelstädt

KiC Inn Mitarbeitende beratend

 

Öffentlichkeitsbeauftragter der KiC Oranienburg

Dirk Dederding

 

Hausausschuss KiC Oranienburg (zugeordnet dem Finanzausschuss)

Birgit Fahnert

Renate Georg

Wolfgang Gründel

Marion Kallies

Rainer Klötzsch

 

Bezirksgremien

Ausschuss für Zusammenwirken von Pastor und Bezirk

(identisch mit Vorschlagsausschuss)

Andreas Fahnert, Birgit Fahnert, Malte Lüdeke (qua Amt)

Gerhard Mittelstädt

Georg Nitschle

Rosel Wunderlich-Marsing

 

Ausschuss für Finanzen und Kircheneigentum

 

Andreas Fahnert, Malte Lüdeke, Vors. AZPB (qua Amt)

Wolfgang Gründel, Kassenführer Oranienburg

Henriette Holmok, Kassenführerin Zepernick (beratend)

Gabi Hoffmann

Ulf Lüdeke, Bezirkskassenführer, Vorsitzender
Heinz Tünge


Ausschuss für Kassenprüfung

Annegret Dederding, Gabi Hoffmann

Dietmar Schubert, Friedrich Marsing


Mitglieder der Bezirkskonferenz

Andreas Fahnert leitender Pastor

Birgit Fahnert Pastorin im Sonderdienst

Helmut Seifert Pastor im Ruhestand

Heidi Käsler Laienpredigerin

Mandy Käsler Laienpredigerin

Dirk Dederding Laienprediger

Horst Schlechte Laienprediger

Malte Lüdeke Laienmitglied der JK

Franz Kolasius Distriktsjugendvertreter

Kirsten Lüdeke Distriktsjugendvertreterin

Ulf Lüdeke Vorsitzender Finanzausschuss

N.N. Vorsitzender des Ausschusses für Zusammenwirken
N.N. Vorsitzender des Gemeindevorstands Oranienburg
N.N. Vorsitzender des Gemeindevorstands Zepernick


Weitere Mitglieder:

Dietmar Schubert

Anne Gnahs

Georg Nitschke

Swen Hoffmann

Gerhard Mittelstädt

Rosel Wunderlich-Marsing



28.05. 11.00 Uhr Essen und Bezirksgottesdienst in der KiC Oranienburg

Am Sonntag, dem 28. Mai, um 11.00 Uhr kommen die Oranienburger und die Zepernicker Gemeinden in der KiC zum gemeinsamen Mittagsimbiss zusammen. Anlass ist der Abschlussgottesdienst des Evangelischen Kirchentags von Berlin und Wittenberg, den wir von 12.00 bis 13.30 Uhr durch eine Liveübertragung mitfeiern. Beim vorgezogenen Essen haben die Gemeinden wieder eine Gelegenheit, den einen oder die andere aus der Schwestergemeinde kennen zu lernen.

In Zepernick werden zuvor Fahrgemeinschaften abgesprochen.

Bitte denkt daran, dass noch Quartiere für den Kirchentag gesucht werden. Gern leite ich den Kontakt weiter.


Zukunftsprozess der NJK auf unserem Bezirk

Noch gründet sich gerade unser neuer gemeinsamer Bezirk der Friedenskapelle und der KiC, da gibt es eine weitere nicht uninteressante Verbundenheit. Im Zukunftsprozess unserer Norddeutschen Jährlichen Konferenz beginnt im Februar eine neue Arbeitsgruppe über die Zukunft unserer Kinder und Jugendlichen nachzudenken. In dieser AG werden Georg Nitschke aus Zepernick und Dirk Dederding aus Oranienburg und ich selbst mitarbeiten. Gemeinsames Tun verbindet – und dazu noch bei einem der wichtigsten Themen dieses Zukunftsprozesses, der Weichenstellungen für die ganze Konferenz vorbereitet.


Senioren beider Gemeinden besuchen sich

Am ersten Montag im Monat trifft sich immer 55plus in der KiC. Schon lange haben die Senioren aus beiden Gemeinden gesagt, sie möchten sich kennen lernen und gegenseitig besuchen. Am 3. April um 14.00 Uhr ist es so weit. Der Zepernicker Seniorenkreis wird dann die Menschen von 55plus besuchen. Dieses Treffen ist offen und somit eine gute Gelegenheit auch für andere, dazu zu kommen, um neue Gesichter kennen zu lernen. So lässt sich auch ganz unverbindlich in die Seniorenkreise hineinschnuppern.