Ergebnisse vom Seminar Fresh X

Das Fresh X Seminar ist zu Ende. Es lebe Fresh X.

Zwei Drittel unserer Gemeinde haben sich mit den „Neuen Ausdrucksformen (Fresh eXpressions) von Kirche“ an den 3 Abenden und dem Sonnabend beschäftigt. Nun werden wir uns mit der Umsetzung der Ideen und Erkenntnisse beschäftigen. Um gleich die Angst zu nehmen, die auch dort zur Sprache kam: Wir müssen nicht noch zusätzlich etwas Neues beginnen. Die Erfahrungen von FreshX-Gemeinden zeigten uns, dass meist nur einige „Spurensucher“ etwas Neues begannen. Zum anderen ist es allen klar, dass wir Altes loslassen müssen, wenn wir Freiräume für Neues haben wollen.

Konkret begonnen habe ich schon mit einem Glaubenskurs, weil das ein ausdrücklicher Wunsch war. Überhaupt wurde uns deutlich, wie wichtig nicht nur allgemein Kleingruppen sind, damit Menschen anknüpfen können und im Glauben wachsen. Wir als KiC wollen mehr solcher Gruppen, die vom Inhalt ganz unterschiedlich sein können.

Doch noch sind wir in der Phase des Wahrnehmens, so haben wir es am Ende festgehalten. Es wird jetzt keinen Aktionismus geben. Sondern wir bewegen die Gedanken des Fresh X in uns weiter. Manche Idee wurde schon genannt. Aber sie soll reifen. Einige Stichworte, die wir festgehalten haben, will ich hier nennen:

Neben dem schon erwähnten Stichwort „Kleingruppen“ wurde auch das Thema „Heimat bieten“ einigen wichtig. Dazu gehört die Erkenntnis, dass „Gemeinschaft“ an sich schon ein hoher (christlicher) Wert ist. Gemeinsam Essen und Trinken könnte viel mehr an Bedeutung gewinnen.

Ein Gedanke, der von der FreshX-Bewegung kommt lautet: zu den Menschen gehen, bei denen Gott schon ist. In diesem Zusammenhang wurden öfter das KiC Inn und die Kinder genannt, die uns am Herzen liegen. Aber auch unser Spielplatz, der von Familien aus der Nachbarschaft am Wochenende genutzt wird. Wie könnten wir für sie Willkommenskultur leben, Heimat bieten?

Im Seminar war auch Raum für Unzufriedenheit und Anfragen an uns. Brennt in uns die Liebe des Glaubens? Neues beginnt oft mit einer Sehnsucht, mit dem Spüren, es fehlt etwas. Zeit für Spiritualität, Gebet (in ganz unterschiedlichen Formen) soll erweitert werden. In der kommenden Zeit soll dies alles weiter reifen.

Weil viele am Seminar teilnahmen, gibt es ein Grundverständnis für neue Gedanken. Insgesamt tat es gut, sich wieder einmal grundsätzlich auszutauschen und zu spüren, wir sind auf einem gemeinsamen Weg – nicht nur, weil wir es so wollen, sondern weil Gott uns hier zusammen berufen hat.

Andreas Fahnert

Neues aus der Zukunft

Die Zukunftskonferenz ist Vergangenheit. Zwei Tage lang hat sich die Konferenzgemeinde am 08. und 09.April auf ihrer Tagung in Braunfels (vom 06.-10. April) Gedanken um die Zukunft der EmK in Norddeutschland gemacht.

  • Was würde fehlen in Norddeutschland, wenn es die EmK nicht mehr gäbe?

  • Wie sieht unsere Gemeinde und die Kirche in 10 Jahren aus?

  • Wie lassen wir haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende unsere Wertschätzung spüren?

Das waren drei von vielen Fragen, die in kleinen Gruppen diskutiert und, wenn möglich, beantwortet wurden.

Alle (!) Konferenzteilnehmer waren an diesen zwei Tagen eingebunden und alle (!) haben engagiert mitgearbeitet, diskutiert, nach Lösungen gesucht.

Schon die Vorbereitung auf die diesjährige JK war intensiv und begann kurz nach der letzten in Berlin. Dort war der Beschluss zur Durchführung dieser Konferenz als Zukunftskonferenz gefasst worden. Auf allen fünf Distriktsversammlungen wurde zu dem Thema gearbeitet; eine extra eingerichtete Steuerungsgruppe hat dann versucht, die vielen Wünsche, Erwartungen und Fragen so zusammenzufassen, dass möglichst nichts verloren ging und doch ein einigermaßen übersichtlicher Fragenkatalog entstand.

Dass auf der Konferenz nicht alle Fragen erschöpfend behandelt werden würden und wir nach diesen zwei Tagen wüssten, wie es mit unserer Kirche weitergehen sollte, war allen schon vorher klar gewesen.

Das heißt jetzt aber für alle: es geht weiter!

Und alle meint hier nicht nur die Konferenzgemeinde, sondern auch die Gemeinden. Denn da findet die Zukunft statt. Einiges kann jetzt schon begonnen werden, anderes wird weiter in Arbeitsgruppen geplant und muss eventuell auch bis zur nächsten Konferenz warten. Anderes ist vielleicht auch gar nicht realisierbar und wird ein schöner Traum bleiben.

Aber wenn es uns gelingt, die „Begeisterung“ der JK in die Gemeinden mitzunehmen, dann brauchen wir uns um die Zukunft unserer Kirche wenig zu sorgen.

Für die Steuerungsgruppe: Heinz Jürgen Sanio, Distriktslaienführer Essen


Osterfeuer 2016

  • WP 20160326 17 29 30 Proweb
  • WP 20160326 17 29 39 Proweb
  • WP 20160326 17 29 46 Proweb
  • WP 20160326 17 30 03 Proweb
  • WP 20160326 17 30 09 Proweb
  • WP 20160326 17 31 19 Proweb
  • WP 20160326 17 32 04 Proweb
  • WP 20160326 17 32 10 Proweb
  • WP 20160326 18 29 50 Proweb
  • WP 20160326 18 29 59 Proweb

Ostern 2015 in der KiC

  • 11051847 947645998600375 6276852173112652646 o
  • 10465527 947644758600499 4682338610533895921 o
  • 11051913 947645841933724 2930804870417788487 o
  • 11075261 947646541933654 1161244068742348127 o

Gemeindefreizeit in Wendisch-Rietz

  • 11078108 957386944292947 467406609193194894 n
  • 20189 957386750959633 888111429602753578 n
  • 10401518 957386854292956 466963175762647540 n
  • 10481810 957386567626318 5271333326111630482 n
  • 11182159 957386594292982 6241259768511540579 n
  • 11168117 957386527626322 6459853322313778354 n

20-jähriges Bestehen der KiC

20jähriges Bestehen der KIC in Oranienburg! Interview und Predigt der Bischöfin Rosemarie Wenner, Bilder aus alten Container Zeiten, dann eine Stärkung mit einem Imbiss - ganz gemäß den biblischen Wort: Der Mensch lebt nicht nur vom Wort allein... - und danach ein geschichtlichen Überblick vom Oberbürgermeister  Leasicke und später noch alte Anekdoten. Rundum gelungen und der Saal war rappelvoll! 

Text und Fotos Ralf Lembke

  • 2014-09-21 10.39.50
  • 2014-09-21 10.57.06
2014-09-21 11.17.43

Stimmungsbilder vom Stadtteilfest der Weißen Stadt in Oranienburg am 28. Juni

  • Ki C Plakat A1 E01.05 w
  • Stadtteilfest 02
  • Stadtteilfest 03
  • Stadtteilfest 05
  • Stadtteilfest 06
  • Stadtteilfest 07
  • Stadtteilfest 08
  • Stadtteilfest 09
  • Trabbifahrt Stadtteilfest

Fotos von Ralf Lembke